Polizei bittet um Hinweise : Mann aus Charlottenburg vermisst

Seit Ende Oktober wird ein Mann aus Charlottenburg vermisst. Die Polizei veröffentlichte nun ein Foto von dem Mann und bittet um Mithilfe.

Der vermisste Charlottenburger Maik Schütt.
Der vermisste Charlottenburger Maik Schütt.Foto: Polizei Berlin

Der 53-jährige Maik Schütt wird seit dem 30. Okotober 2019 vermisst. Laut Berliner Polizei, soll der Mann aus Charlottenburg gegen 19Uhr seine Wohnung in der Kaiser-Friedrich-Straße verlassen haben, um im Wald spazieren zu gehen. Wie die Polizei am Donnerstag weiter mitteilte, ist unklar um welches Waldstück oder Waldgebiet es sich dabei handelte.

Schütt soll regelmäßig zu diesen Wanderungen aufgebrochen sein und zumeist erst in den Morgenstunden des folgenden Tages zurückgekommen sein. Der Vermisste gilt als zuverlässig. Deshalb geht die Polizei bislang von einem „Unglücksfall“ oder einer „Hilflosigkeit“ aus. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 2 in der Charlottenburger Chaussee 75 in 13597 Berlin-Spandau unter der Rufnummer (030) 4664-271100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Tsp)