Überfall in Berlin-Tempelhof : Späti-Verkäufer verjagt Räuber mit Dönermesser

Als ein Unbekannter ihn mit einem Messer bedrohte, zog ein 59-Jähriger ein Dönermesser. Der Räuber ergriff – offenbar verschreckt – die Flucht.

Blaulicht auf einem Polizeiwagen (Symbolbild).
Blaulicht auf einem Polizeiwagen (Symbolbild).Foto: dpa

Ein mutiger Späti-Verkäufer in Berlin-Tempelhof hat in der Nacht zu Dienstag einen Raubüberfall auf sein Geschäft verhindert: Wie die Polizei am Morgen mitteilte, soll ein Unbekannter gegen 23.30 Uhr den 59-Jährigen in dessen Spätkauf in der Friedrich-Karl-Straße mit einem Messer bedroht und Bargeld gefordert haben.

Daraufhin holte der Verkäufer ein Dönermesser hervor, was den Räuber laut Polizei offenbar dermaßen erschreckte, dass er die Flucht ergriff – ohne Beute. Die Kriminalpolizei hat den Fall übernommen. (Tsp)

4 Kommentare

Neuester Kommentar