Schule : Premiere im Fond: die klappbare Rückenlehne

-

NEUER TOP-MOTOR

FÜR ZWEI DREIER

Der 3,0-Liter-Reihensechszylinder mit Doppelturbo und 306 PS feierte seine Premiere letztes Jahr im neuen 3er-Coupé. Nun wird er auch im Cabrio verbaut: Die Daten des 335i: 250 km/h Spitze, Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,8 Sekunden, Verbrauch 9,9 Liter Super, CO2-Emission: 238 g/km. Auch die weiteren Benziner verfügen über die neue, effiziente Direkteinspritzung : der 330i (272 PS), der 325i (218 PS) und der Vierzylinder 320i (170 PS). Als Diesel kommt der 330d mit 231 PS.

NEUE IDEEN FÜR

MEHR LADERAUM

Im Stauraum gibt es einige Besonderheiten: Ist das Top geschlossen, lässt sich dessen Abdeckung mit der Hand anheben, um das Gepäck besser verstauen zu können. Eine so genannter Comfort Access ist optional zu haben. Diese Funktion hebt das Dach bei geöffnetem Wagen im Kofferraum an, um darunter liegendes Gepäck besser ein- oder ausladen zu können. Eine Neuheit bietet die Rücklehne : Sie lässt sich umlegen und bietet so noch einmal die Möglichkeit, 110 Liter Staugut auf der Rückbank unterzubringen. Dafür gibt es sogar Ösen, um sperrige Gegenstände fixieren zu können. Zudem ist eine Durchlademöglichkeit für Skier vorhanden, die auch dann genutzt werden kann, wenn der Wagen mit vier Passagieren besetzt ist. Im Cabrio steht also selbst einem Winterurlaub nichts mehr im Weg. Wenn die Bank geklappt wird, offenbart sich eine 40 Zentimeter breite Öffnung – hier passen Golfbags durch.

NEUE TECHNIK

FÜR DIE SICHERHEIT

Die Sicherheitsausstattung umfasst die dynamische Stabilitätskontrolle inklusive Traktionsmoduns und Bremsenkontrolle. Zur passiven Ausrüstung gehören Front- und Kopf-Thorax-Airbags. Neu ist auch eine Roll-Over-Sensorik . Sie erfasst permanent die Vertikal- und Horizontalbewegungen des Wagens. Sobald ein Überschlag droht, fahren hinter den Fond-Kopfstützen blitzschnell platzierte Überrollbügel aus. Weiterhin sind Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer an Bord.

NEUE PREISE

FÜRS NEUE MODELL

Der von uns getestete 335i ist ab 50 750 Euro zu haben. Wer nicht unbedingt den superstarken Topmotor braucht, kann ab 39 900 Euro in den Frischlüfter 320i einsteigen. Ab Werk sind das Sportlenkrad, 17-Zoll-Aluräder und eine elektrische Sitzverstellung an Bord. Extras jeder Art gehen unglaublich ins Geld – bei BMW genauso wie bei anderen Premiummarken. Tsp/An