Tierbabys : Nachwuchs bei den Schneeleoparden im Tierpark

Er ist noch klein und tapsig, aber hat schon Flecken wie die Großen: Ab kommender Woche können die Besucher des Tierparks den Schneeleoparden Altai bestaunen.

Schneeleo2.ddp.jpg
Der kleine Altai wiegt schon fünf Kilogramm. - Foto: ddpFoto: ddp

Berlin Der Jung-Schneeleopard Altai wird im Berliner Tierpark bald für Besucher zu sehen sein. Er verlässt in der kommenden Woche erstmals seine Mutterstube und betritt die große Außenanlage im Alfred-Brehm-Haus, teilte der Tierpark am Freitag mit. Ende April wurde Altai geboren und ist damit bereits der sechste Wurf seiner Mutter.
 
Schneeleoparden stammen aus den Hochgebirgen Zentralasiens. Sie sind nicht näher mit den echten Leoparden verwandt. Der deutsche Name bezieht sich uf das leopardenähnlich gefleckte Fell sowie auf die weißgelbliche Grundfärbung, eine Anpassung an ihren schneereichen Lebensraum im Winter. Die Tiere sind in ihrem Bestand bedroht. 

Tierbabys in Berlin
Nachwuchs bei den Kleinen Pandas im Tierpark. Geboren im Juni ist das Jungtier Ende Juli mittlerweile so groß wie ein Meerschweinchen. Mit den Großen Pandas ist diese Tierart übrigens nicht direkt verwandt, man nennt sie auch Katzenbären oder Rote Pandas. Voraussichtlich ab September 2020 wird der seltene Nachwuchs auch für Besucher zu sehen sein.Weitere Bilder anzeigen
1 von 310Foto: Tierpark Berlin
31.07.2020 13:59Nachwuchs bei den Kleinen Pandas im Tierpark. Geboren im Juni ist das Jungtier Ende Juli mittlerweile so groß wie ein...