Streit über Halteverbot eskaliert : Mann greift Handwerker mit Schwert an

In Tempelhof-Schöneberg bedrohte ein Mann drei Handwerker mit einem Schwert. Vorausgegangen war ein Streit über ein Halteverbot.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: dpa

Ein 49-Jähriger hat in Berlin drei Männer mit einem Schwert bedroht, weil diese ihr Fahrzeug im Halteverbot abgestellt hatten. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, geriet der Mann mit den drei Handwerkern am Tempelhofer Damm in Streit. Demnach kam es erst zu Handgreiflichkeiten. Anschließend holte der 49-Jährige ein Schwert aus seinem Geschäft und bedrohte die drei Handwerker am Dienstagnachmittag mit der Waffe.

Als die drei den Mann entwaffneten, verletzte sich dieser an der Hand. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung mit Waffen und Verstoßes gegen das Waffengesetz. (dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!