• Tempelhof-Schöneberg: Gestohlene Tagebücher von John Lennon wieder im Besitz von Yoko Ono

Tempelhof-Schöneberg : Gestohlene Tagebücher von John Lennon wieder im Besitz von Yoko Ono

Die sehr persönlichen Gegenstände waren vergangenes Jahr von der Berliner Polizei in einem Auktionshaus sichergestellt worden.

Die persönlichen Aufzeichnungen sind nun wieder im Besitz von Yoko Ono.
Die persönlichen Aufzeichnungen sind nun wieder im Besitz von Yoko Ono.Foto: Maurizio Gambarini/AFP

Das LKA Berlin hat am vergangenen Freitag die gestohlenen Tagebücher John Lennons und weitere gestohlene Gegenstände aus dessen Nachlass an den Rechtsanwalt von Yoko Ono übergeben. Die Gegenstände waren mutmaßlich von dem ehemaligen Chauffeur der Witwe aus den Apartments von Yoko Ono in New York entwendet worden.

Sie wurden im Juli vergangenen Jahres bei dem Insolvenzverwalter eines Berliner Auktionshauses durch die Polizei Berlin sichergestellt. Der ehemalige Chauffeur hatte sie gemeinsam mit einem weiteren Tatverdächtigen bei dem Auktionshaus zur Versteigerung eingeliefert.

Die sehr persönlichen Tagebücher und mit Erinnerungen behafteten Gegenstände sind nunmehr wieder zurück im Besitz der Witwe John Lennon’s. Das Ermittlungsverfahren gegen die beiden Beschuldigten ist noch nicht abgeschlossen und dauert an. (Tsp)


Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!