Unfall in Friedrichsfelde : Fußgängerin von Auto schwer verletzt

Erneut ist in Berlin eine Fußgängerin bei einem Unfall schwer verletzt worden. Die Polizei ermittelt noch, was genau passiert ist.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild)Foto: dpa

Eine noch unbekannte Frau ist in Berlin-Friedrichsfelde von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben war ein 74 Jahre alter Autofahrer am Samstag in dem Lichtenberger Ortsteil gegen 19.30 Uhr auf der Seddiner Straße in Richtung Rhinstraße unterwegs, als die Frau kurz vor dem Hohenschönhauser Weg plötzlich auf der Fahrbahn gestanden haben soll.

Der Autofahrer habe nicht rechtzeitig bremsen können, sodass es zum Zusammenstoß kam. Die Frau kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt noch die Identität der Verletzten und den genauen Unfallhergang.

In den vergangenen Tagen sind bei weiteren Unfällen mehrere Fußgänger von Autofahrern schwer verletzt und in einem Fall auch getötet worden. So wurden am Montag gleich drei Fußgänger bei drei Unfällen so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus mussten.

Am Freitag war eine 73-Jährige bei einem Verkehrsunfall in Zehlendorf ums Leben gekommen. Eine Autofahrerin erfasste sie offenbar beim Abbiegen, während die Fußgängerin die Straße bei grüner Ampel überquerte. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar