"Bang Boom Bang - Ein todsicheres Ding" : Tele 5 wiederholt Spielfilm jede Woche

Tele 5 wiederholt ein Jahr lang an jedem Freitag die Ruhrpottkomödie „Bang Boom Bang - Ein todsicheres Ding“.

Es gibt Profi-Panzerknacker, und es gibt Keek (Oliver Korittke, rechts).
Es gibt Profi-Panzerknacker, und es gibt Keek (Oliver Korittke, rechts).Foto: Tele 5

„Anders ist besser. Tele 5“. Damit das nicht nur der Werbespruch eines kleineren Privatsenders ist, gibt Tele 5 sich und seinen Zuschauern die Ruhrpott-Kante. Erst wird der Film „Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding“, vor just 20 Jahren gedreht, am kommenden Freitag wiederholt – und dann 52 Wochen lang an jedem Freitag.

Die Gaunerkomödie mit Kleinstadtganoven wie Keek (Oliver Korittke) oder Kampmann (Diether Krebs), legendären Sprüchen und einer bemerkenswerten Tresorszene hat einigen Ruhm auf sich geladen, für ihre Fans kann der Auftakt zur sogenannten „Unna-Trilogie“ nicht oft genug laufen.

Film über fast ganz normale Menschen

Regisseur Peter Thorwarth erklärt den anhaltenden Erfolg in einer Tele-5-Pressemitteilung vom Mittwoch: „Ich glaube, ,Bang Boom Bang‘ ist voll mit Charakteren, die auf den ersten Blick völlig skurril erscheinen – fast schon realitätsfern.“ Aber dann entstehe so was Menschliches, irgendwie Lebendigeres – mit dem Humor eines typischen Menschenschlags mitten aus dem Ruhrgebiet stecke plötzlich viel mehr echtes Leben drin. Thorwarth sieht seinen Film als „einen Film über fast ganz normale Menschen“.

Flankiert wird die Ausstrahlung am Freitag mit einem „D-Movies-Spezial“ ab ein Uhr nachts. Dann gibt es 30 Minuten lang Bonusmaterial zu sehen, darunter Hintergrundstorys und Szenen mit Korittke und den anderen, die noch nie zuvor im Free-TV gezeigt worden sind. Joachim Huber