Gottschalk wird 70 : Neuauflage von „Wetten, dass..?“ auf 2021 verschoben

TV-Altmeister Thomas Gottschalk feiert seinen 70. live, aber mit Corona-Einschränkungen im ZDF. Von einem „Wetten, dass..?“-Revival will er unter den Umständen nichts wissen.

Thomas Gottschalk sitzt gut gelaunt in einem Sessel während der TV-Show "Happy Birthday, Thomas Gottschalk! - Live aus Berlin"
Thomas Gottschalk sitzt gut gelaunt in einem Sessel während der TV-Show "Happy Birthday, Thomas Gottschalk! - Live aus Berlin"Foto: dpa

Zum 70. Geburtstag hat Entertainer Thomas Gottschalk sich live im ZDF feiern lassen. Mit Abstandsregeln - und mit Gästen wie Günther Jauch, Barbara Schöneberger und Katharina Witt. Jeder wolle zwar 100 werden, aber niemand 70, stellte Gottschalk zu Beginn seiner Party fest. 

Eine Würdigung des TV-Moderators zum 70. Geburtstag lesen Sie hier.

„Mit Sicherheitsabstand, aber mit Sicherheit voll auf die Zwölf“, kündigte das ZDF die Party in Corona-Zeiten an. Abstand zu halten fiel den Beteiligten dann aber doch sichtlich schwer - vor allem beim Anstoßen mit Sekt um Mitternacht.

Von Rolando Villazón und Schöneberger gab es ein Ständchen, Otto Waalkes ließ ihm eine Zeichnung zukommen, auf der Gottschalk, Otto, Udo Lindenberg und ein Ottifant - wie einst die Beatles - über den Abbey-Road-Zebrastreifen gehen. Cher gratulierte ihrem „Freund und Nachbarn“ per Videobotschaft, ebenso Lionel Richie.

Als Vertreter der etwas jüngeren Generation, deren Kindheit Gottschalk mit „Wetten, dass..?“  prägte, waren die Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf dabei. „Wenn keiner Zeit hatte und es lief „Wetten, dass..?“, sind die trotzdem zum Kegeln gegangen“, sagte Heufer-Umlauf über seine Eltern. Sie hätten eben gewusst, dass die Kinder nirgendwo hingehen, so lange die Show läuft. 

Er habe Gottschalk in seiner Kindheit und Jugend sehr bewundert, betonte Heufer-Umlauf. „Ich konnte mir nicht vorstellen, dass Du ein echter Mensch bist. Das ist für mich heute noch schwer zu verstehen.“

Keine 'Notausgabe' für „Wetten, dass..?“

Ein lange geplantes Revival von „Wetten, dass..?“ in diesem November wird es allerdings vorerst nicht geben, wie während der TV-Party bekannt wurde. Die Sondersendung soll wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr auf 2021 verschoben werden. 

„„Wetten, dass..?“ kann keine Notausgabe sein, das muss 'ne Party sein und das muss 'ne Nostalgie-Party sein“, sagte Gottschalk. Und das sei nicht möglich, wenn Gäste und Publikum wegen der Corona-Pandemie beispielsweise Masken tragen müssten. „Machen wir halt November 21. Ich halte durch - auch wenn ihr mich reintragt.“

ZDF-Showchef: Sendung lebt von Atmosphäre einer vollbesetzten Halle

ZDF-Showchef Oliver Heidemann erklärte: „„Wetten, dass..?“ ist eine Show, die von der einzigartigen Atmosphäre einer großen, vollbesetzten Halle lebt. Das kann im Moment leider nicht seriös geplant werden.“ 

Der Unterhaltungsfachmann fügte hinzu: „Der zweite Grund ist die fehlende Vorbereitungszeit für die oft skurrilen und aufwendigen Wetten. Hier braucht es häufig große Menschenmassen, die viele Monate für eine Kraft- oder Geschicklichkeitswette üben. Auch das ist zurzeit leider nicht möglich.“ (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!