„King of Queens“-Schauspieler tot : Jerry Stiller mit 92 Jahren gestorben

Er wurde durch seine Rolle als Arthur Spooner in „King of Queens“ bekannt. Jetzt ist der Vater von Ben Stiller verstorben.

Sohn und Vater: Ben und Jerry Stiller.
Sohn und Vater: Ben und Jerry Stiller.Foto: imago images/ZUMA Globe

Der aus US-Sitcoms bekannte Schauspieler Jerry Stiller ist tot. Das gab sein Sohn Ben Stiller (54) bei Twitter bekannt. „Ich habe die traurige Nachricht zu überbringen, dass mein Vater gestorben ist.“ Weiter schrieb er: „Er war ein großartiger Vater und Großvater und 62 Jahre lang ein hingebungsvoller Ehemann für Anne. Wir werden ihn sehr vermissen. Ich liebe dich, Dad“.

Der 92-Jährige sei eines natürlichen Todes gestorben. Jerry Stiller ist vor allem durch seine Rolle als kauziger alter Schwiegervater Arthur Spooner in der Sitcom „King of Queens“ (1998-2007) bekannt und war auch in der 90er-Jahre-Serie „Seinfeld“ häufig zu sehen.

Er wirkte aber auch in etlichen Kinofilmen mit, darunter „Zoolander“ (2001), „Airport 2“ und „Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123“ (beide 1974). Jerry Stiller hatte seine zwei Kinder: Tochter Amy und Sohn Ben. Seine Frau Anne starb 2015. (Tsp/dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!