Zu meinem ÄRGER : Schluss mit dem Steinhaus-Wirbel!

Bundesliga-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus macht einen guten Job, das ist keine große Sache, sondern einfach nur normal, meint Eurosport-Moderatorin Birgit Nössing, die für den Tagesspiegel auf die Medienwoche zurückblickt.

Birgit Nössing präsentiert auf Eurosport Sportarten wie Tennis, Wintersport und Bundesliga-Fußball.
Birgit Nössing präsentiert auf Eurosport Sportarten wie Tennis, Wintersport und Bundesliga-Fußball.Foto: Nadine Rupp/Promo

Frau Nössing, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien am meisten geärgert?

Über den medialen Wirbel am Wochenbeginn nach dem zweiten Einsatz von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus in der Bundesliga. Ich kann verstehen, wenn man über ihre Premiere in Berlin vor ein paar Wochen berichtet. Aber dann ist auch mal genug. Die Dame macht einfach nur ihren Job und den sehr gut. Dass Steinhaus ein Bundesligaspiel souverän pfeift, ist für mich keine große Sache, sondern einfach nur normal.

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?

Die Bilderstrecken zum Tod von König Bhumibol. Natürlich ist die Beerdigung des thailändisches Königs ein trauriger Anlass, auch die Kosten sind enorm. Aber die große Anteilnahme landesweit und das Meer an Farben hat mich sehr berührt. Die Fotos der Trauernden haben mal wieder gezeigt, dass Bilder mehr als tausend Worte sagen.

Welches Internetvideo empfehlen Sie?

Als großer Fan der Foo Fighters folgende Geschichte: Ein Student hält neulich bei einem Konzert den ganzen Abend lang ein Schild hoch. Darauf steht, dass er unbedingt zum Lied „Under pressure“ Schlagzeug spielen möchte. Frontman Dave Grohl holt den jungen Mann schließlich auf die Bühne und sagt, er soll sich jetzt bitte nicht ins Hemd machen. Und dann passierte Folgendes: www.youtube.com/watch?v=Y2X22e591To

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!