Panorama : Statistik-Professor: TED ist nur Volksbelustigung

"Es handelt sich immer um eine extrem verzerrte Stichprobe", sagt der Dortmunder Statistik-Professor Walter Krämer über TED-Umfragen wie beim Grand Prix. Krämer hält Manipulation für möglich: Wer einen großen Fanclub mobilisiere, sei im Vorteil. Außerdem könnten Mehrfachabstimmungen das Ergebnis verfälschen. Krämer hat kein Problem damit: "Es geht nur um Volksbelustigung".

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!