Unglück zwischen Oslo und Kiel : Deutscher kommt bei Fall von norwegischer Fähre ums Leben

Auf einer Fähre nach Kiel hat es einen Unfall gegeben. Ein Mann ging über Bord und kam ums Leben.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Seeger/dpa

Auf einer norwegischen Fähre auf dem Weg von Oslo nach Kiel ist ein Mann in der Nordsee über Bord gegangen und Medienberichten zufolge ums Leben gekommen.

Es handele sich um einen Deutschen, den die Rettungsmannschaften am Mittwochabend im Skagerrak nahe der Grenze zwischen Norwegen und Schweden tot aus dem Wasser geborgen hätten, berichteten die norwegische Nachrichtenagentur NTB und die Zeitung „Dagbladet“ am späten Abend übereinstimmend.

NTB und „Dagbladet“ verwiesen dabei auf Sprecher der südnorwegischen Rettungsdienste. Diese hatten am frühen Abend zunächst via Twitter gemeldet, dass mit einem Rettungshubschrauber nach einem auf der Kiel-Fähre „Color Magic“ über Bord gegangenen Mann gesucht werde.

Später teilten die Rettungsdienste mit, der Hubschrauber habe eine Person im Wasser gefunden, womit die Aktion beendet sei. Angaben zum Zustand des Mannes machten sie dabei nicht. (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!