Berlinale 2020 : Samuel Finzi folgt als Berlinale-Moderator auf Anke Engelke

Neue Leitung, neue Moderation: Samuel Finzi übernimmt bei der Eröffnung der Berlinale-Gala die Moderation.

Samuel Finzi.
Samuel Finzi.Foto: Roman Goebel

Die Eröffnungsgala der 70. Internationale Filmfestspiele Berlin wird im nächsten Jahr von dem preisgekrönten Film- und Theaterschauspieler Samuel Finzi moderiert. Das teilte die Berlinale unter Leitung der neuen Doppelspitze Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian mit. Finzi folgt auf Anke Engelke, die in der Ära Dieter Kosslick die Eröffnungen moderierte und damit Kultstatus genoss.

Samuel Finzi ist einer der gefragtesten Schauspieler für Film und Theater im deutschsprachigen Raum und wurde vielfach für seine Arbeiten ausgezeichnet. Derzeit dreht er mehrere Kino- und Fernsehfilme und spielt Hauptrollen am Burgtheater Wien, am Deutschen Theater in Berlin und am Schauspiel Hannover.

Finzi, der in Bulgarien geboren wurde, erklärte: „Für mich als Europäer ist es eine große Ehre, Teil eines der wichtigsten internationalen Filmfestivals der Welt zu sein.“ Er freue sich sehr über die Möglichkeit, am Neuanfang der Berlinale zu ihrem 70. Geburtstag mitwirken zu können.

Die 70. Internationalen Filmfestspiele Berlin finden nächstes Jahr vom 20. Februar bis zum 1. März statt, erstmals in der Geschichte des Festivals nicht vor, sondern nach der Oscar-Verleihung. Die Jubiläumsausgabe ist die erste unter der gemeinsamen Leitung von Geschäftsführerin Rissenbeek und dem Künstlerischen Leiter Chatrian. Die vom Berlinale Hauptmedienpartner ZDF inszenierten Galas werden vom ZDF-Partnersender 3sat live aus dem Berlinale Palast übertragen und sind auf www.berlinale.de als Live-Stream verfügbar. (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

3 Kommentare

Neuester Kommentar