• Drittes Engagement für Gitarrist: John Frusciante zurück bei den Red Hot Chili Peppers

Drittes Engagement für Gitarrist : John Frusciante zurück bei den Red Hot Chili Peppers

Er gilt als einer der besten Rockgitarristen seiner Zeit. Nach zehnjähriger Abwesenheit ist John Frusciante wieder Teil der Red Hot Chili Peppers.

Paul Gäbler
John Frusciante, hier bei einem Auftritt in den Niederlanden, ist wieder Teil der Peppers.
John Frusciante, hier bei einem Auftritt in den Niederlanden, ist wieder Teil der Peppers.Foto: imago/United Archives International

Zweimal hatten sie sich bereits getrennt, nun ist er wieder zurück bei den Red Hot Chili Peppers. Wie die Band auf ihrem Instagram-Kanal bekannt gab, wird sie in Zukunft wieder in der Formation auftreten, mit der sie ihre größten kommerziellen Erfolge produziert hatte. Dem bisherigen Gitarristen Josh Klinghoffer, der 2009 auf ausdrücklichen Wunsch Frusciantes zur Gruppe gestoßen war, dankten die Bandmitglieder für die vergangenen zehn Jahre.

Der 18-jährige John Frusciante war Ende der 80er Jahre nach Los Angeles gezogen, als die Peppers noch vergleichsweise unbekannt waren. Die Funkband aus LA hatte bereits drei Alben aufgenommen und erste Erfahrungen mit Heroin hinter sich. Kurz zuvor war Gründungsmitglied und Gitarrist Hillel Slovak an einer Überdosis Heroin gestorben und Frontsänger Anthony Kiedis hatte seinen ersten Entzug hinter sich.

Frusciante spielte nicht nur gut Gitarre, er kannte auch nahezu alle Songs der Band. Die Zusammenarbeit hätte für die Peppers nicht besser laufen können. Ihr erstes gemeinsam aufgenommenes Album „Mothers Milk“ bedeutete den nationalen, das 1991 erschienene „Blood, Sugar, Sex, Magic“ den internationalen Durchbruch.

1992 trennten sich die Wege. Frusciante wurde die Sache zu groß, auch er verfiel der Heroinsucht und zog sich mehrere Jahre aus der Öffentlichkeit zurück. 1998 kehrte er zur Formation zurück, um in seiner Garage ihre bis dahin erfolgreichste Platte „Californication“ zu produzieren. 2006 fegte die Doppel-LP „Stadium Arcadium“ über den internationalen Musikmarkt hinweg, brachte der Band mehrere Grammy-Auszeichnungen und MTV Music Awards ein. Wieder wurde es zuviel für Frusciante, 2009 trennte man sich ein zweites Mal. Josh Klinghoffer wurde neuer Gitarrist, der die Band bereits als Background-Musiker auf ihre Tourneen begleitet hatte.

Den ersten Auftritt in der neuen, alten Formation wird die Band laut ihrer Website am 15. Mai beim Hangout Music Festival in Gulf Shores, Alabama haben. Genug Zeit also für Frusciante, alle Songs der zwei Alben, die ohne ihn entstanden sind, zu lernen.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar