Musiker und Songwriter : Samson Wieland ist unerwartet gestorben

Der Songwriter und Musiker Samson Wieland ist tot. Er schrieb unter anderem Lieder für Lena Meyer-Landrut und Howard Carpendale. Woran er starb ist unklar.

Samson und Chelo Wieland bei einem Konzert in Leipzig.
Samson und Chelo Wieland bei einem Konzert in Leipzig.Foto: imago/Star-Media

Der Songwriter und Musiker Samson Wieland ist gestorben. Die Nachricht wurde auf Facebook bestätigt. "Ruhe in Frieden: 1990 - 2018", steht dort über einem schwarz-weiß Foto des Künstlers. Wieland teilte sich das Profil mit seinem Bruder und Musiker-Kollegen Chelo.

Über die Todesursache ist bisher nichts bekannt. Wieland wurde nur 27 Jahre alt.

Wieland kam aus Ochsenhausen in Baden-Württemberg. Als Songwriter schrieb er unter anderem Songs für Andrea Berg, Lena Meyer-Landrut und Howard Carpendale.

Auf Instagram kondolierte auch Schauspieler und Musiker Matthias Schweighöfer. Er teilte ein Foto von sich und Wieland und schrieb: "Danke für alles. ich werde dich vermissen". Für Schweighöfer hatte Wieland den Song "Auf uns zwei" geschrieben und aufgenommen. Auch für das Debütalbum der Youtube-Stars „Die Lochis“ schrieb er einen Song.

Wieland war Teil des Hip-Hop-Duos "SAM", das er zusammen mit seinem Bruder Chelo gegründet hatte. Erst vor kurzem war ihr Album "Avision" erschienen. Zuletzt lebte Samson Wieland in Berlin. (tsp)



Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!