Rüdiger Trantow ist tot : Schläft ein Lied in allen Dingen

Der Berliner Musikvermittler Rüdiger Trantow moderierte für den SFB und leitete die Steglitzer Musikschule. Nun ist er mit 92 Jahren gestorben. Ein Nachruf.

Musiker durch und durch. Der Pädagoge, Chorleiter und Komponist Rüdiger Trantow.
Musiker durch und durch. Der Pädagoge, Chorleiter und Komponist Rüdiger Trantow.Foto: privat

In seinem Haus an der Rehwiese in Schlachtensee setzte er sich noch mit 90 Jahren täglich ans Klavier, denn Rüdiger Trantow war Musiker durch und durch, ob als Pädagoge, Chorleiter, Komponist, Arrangeur, Dirigent oder Juror in unzähligen Wettbewerben. Dabei hatte der 1926 in Frankfurt am Main Geborene zunächst vom Arztberuf geträumt. Doch dann, nach Krieg und Gefangenschaft, zog es ihn doch dahin, wo Harmonie herrscht.

Mehr als zwei Drittel seines Lebens hat Rüdiger Trantow der Jugend gewidmet: „In den fünfziger Jahren bin ich auf die Rummel gegangen und habe verwahrloste Kinder aufgesammelt, um mit ihnen Singspiele aufzuführen“, erzählte er einmal in einem Interview mit dem Tagesspiegel. Anfang der sechziger Jahre zog er dann mit Akkordeon und Gitarre durch die Schulen, parallel zu seinem Job als Chef der Steglitzer Musikschule, die er insgesamt 33 Jahre lang leiten sollte. 1958 übernahm Trantow die Einrichtung mit 803 Schülern und 22 Lehrern, bei seinem Abschied 1991 war die Zahl der Schüler auf 4500 angewachsen, die von 210 Lehrern unterrichtet wurden. Zudem hatte er eine Villa in der Grabertstraße in Südende für die Musikschule sichern können – und 26 Jahre das Kunstamt des Bezirks geleitet.

Generationen von Berliner Familien wurden direkt oder indirekt von Trantows Arbeit geprägt. Denn der überzeugte Fliegenträger fühlte sich durch die bezirkliche Arbeit noch lange nicht ausgelastet: Beim SFB moderierte er 20 Jahre die Sendereihe „Geselliges Musizieren“, 40 Jahre lang veranstaltete er in der Philharmonie die „Konzerte junger Solisten“", bei denen er „Jugend musiziert“-Preisträger vorstellte. Neben vielen anderen heutigen Klassikstars hatte hier die elfjährige Anne-Sophie Mutter ihren ersten großen Auftritt. Wenige Tage vor seinem 93. Geburtstag ist Rüdiger Trantow jetzt in Berlin gestorben.

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben