Schutz der Kreativbranche : Kulturminister wollen Künstlern auf EU-Ebene helfen

Kulturminister der EU haben eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet, in dem sie sich für die europäische Hilfe für Künstler und Journalisten aussprechen.

Monika Grütters (CDU).
Monika Grütters (CDU).Foto: Christoph Soeder/dpa

Kultur- und Medienminister der Europäischen Union haben eine gemeinsame Erklärung mit dem Namen „Kultur in der Covid 19-Krise“ unterzeichnet, in der es um finanzielle Hilfen für Künstler, Kreative und Journalisten auf EU-Ebene geht.

Bis auf Ungarn wird die Initiative von allen anderen 26 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union mitgetragen. Die Unterzeichner der unterschiedlichen Kultur- und Medienministerien mahnen an, dass die geplanten Hilfen aus Fonds und Programmen die Kultur und Medien erreichen müssen.

Kultur ist kein Luxus, den man sich nur in guten Zeiten leistet. Sie gehört zum Wesenskern unserer Gesellschaften“, so Grütters in einem Statement zur Erklärung. Man erklärte außerdem, dass man Förderprogramm „Kreatives Europa“ in dieser schwierigen Situation so flexibel wie möglich gestalten wolle. (tsp)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!