Zum Tod des ersten Bond-Girls Eunice Gayson : Im Auftrag ihrer Majestät

Die Schauspielerin Eunice Gayson ist tot. Die Britin war die einzige Darstellerin, die in zwei Filmen dieselbe Rolle als Bond-Girl spielen durfte.

Die Schauspielerin Eunice Gayson 2012 in London auf der Bond-Jubiläumsgala.
Die Schauspielerin Eunice Gayson 2012 in London auf der Bond-Jubiläumsgala.Foto: Ian West/dpa

Bekannt wurde sie als Sylvia Trench an der Seite von Sean Connery in den ersten James-Bond-Film "007 jagt Dr. No" . Wie am Samstag bekannt wurde, ist die britische Schauspielerin Eunice Gayson im Alter von 90 Jahren verstorben.

Gayson war die laut BBC einzige Darstellerin, die zweimal dieselbe Rolle eines sogenannten "Bond-Girls" übernahm, in "Liebesgrüße aus Moskau" kehrte sie ein Jahr später als Sylvia Trench zurück.

Als ihr die Rolle im ersten Bond-Film angeboten wurde, konnte sie bereits auf eine lange Schauspielkarriere zurückblicken. Ihr erster Film war 1948 die Fernsehproduktion "Between Ourselves", zehn Jahre später spielte sie in dem Hammer-Film "Frankensteins Rache" die weibliche Hauptrolle.

Nach den Bond-Abenteurern kehrte sie wieder zum Fernsehen zurück, war unter anderem in den Serien "Mit Schirm, Charme und Melone" und "Simon Templar" (diesmal an der Seite des späteren James Bond Roger Moore) zu sehen.

Die Bond-Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli sprachen der Familie von Eunice Gayson über den Twitter-Kanal #007 ihr Beileid aus. (Tsp)


Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!