Politik : Internationale Kriminalitäts-Bekämpfung: 154 Staaten einig im Kampf gegen Verbrechen

Zum Auftakt der UN-Konferenz gegen die Globalisierung der Kriminalität hat Generalsekretär Kofi Annan in Palermo alle Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen zu einer schnellen Umsetzung der Konvention gegen das internationale Verbrechen aufgerufen. Die von der UN-Vollversammlung verabschiedete Konvention wurde auf der Konferenz von den Teilnehmerstaaten unterzeichnet. Gleichzeitig wurde am Dienstag in Corleone ein Anti-Mafia-Dokumentationszentrum eröffnet. Annan appellierte an die Parlamente der Unterzeichnerstaaten, das Vertragswerk danach rasch zu ratifizieren und die darin vorgesehenen juristischen Schritte in die Tat umzusetzen.

Mehr Politik? Jetzt E-Paper testen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben