• Pro Tag stirbt ein Radler in Deutschland: Zahl der getöteten Fahrradfahrer steigt deutlich
Update

Pro Tag stirbt ein Radler in Deutschland : Zahl der getöteten Fahrradfahrer steigt deutlich

Radfahrer in Deutschland leben gefährlich: In den ersten fünf Monaten des Jahres sind 158 Menschen auf dem Rad verunglückt.

Unfall zwischen Lkw und Radfahrer in Berlin
Unfall zwischen Lkw und Radfahrer in BerlinFoto: Paul Zinken/dpa

In den ersten fünf Monaten des Jahres 2019 sind in Deutschland 158 Fahrradfahrer gestorben, das sind 11,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das teilte das statistische Bundesamt mit. Das bedeutet, pro Tag stirbt im Schnitt mindestens ein Radfahrer in Deutschland.

Insgesamt nahm im ersten Halbjahr die Anzahl der Verkehrstoten etwas ab: 1465 Menschen starben, das ist ein Rückgang um 2,7 Prozent. Die Zahl der Verletzten nahm um 5,1 Prozent auf 178.544 Menschen ab. Die Gesamtzahl der Unfälle stieg hingegen leicht um 0,4 Prozent auf knapp 1,3 Millionen.

Die der getöteten Benutzer von Motor- und anderen Krafträdern sank um 44 oder 20,4 Prozent, die der getöteten Autoinsassen ging um 31 oder 5,5 Prozent zurück. Die Zahl getöteter Fußgänger war gleich.

Im Bundesdurchschnitt starben im ersten Halbjahr 2019 statistisch gesehen 18 Menschen je eine Million Einwohner im Straßenverkehr. Regional war das Risiko ungleich verteilt. In Sachsen-Anhalt war es mit 29 Verkehrstoten je eine Million am höchsten, von den Flächenländern in Nordrhein-Westfalen mit zwölf am niedrigsten.

Die drei Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg haben mit vier, sechs und acht wesentlich niedrigere Werte. Sie sind aufgrund ihrer Siedlungsstruktur aber nicht mit anderen Ländern vergleichbar.

Unfallatlas-2018

Bereits im Jahr 2018 war die Zahl der toten Fahrradfahrer deutlich angestiegen, 445 Menschen starben in 12 Monaten, also 17 Prozent mehr als 2017. Damals kritisierte der Fahrradverband ADFC vor allem „fahrradfeindliche Kreuzungen“, die eine besondere Gefahr für Radfahrer darstellten.

Mit dem Projekt Radmesser engagiert sich der Tagesspiegel für einen sicheren Fahrradverkehr. So wurde etwa gemessen, dass in Berlin Autofahrer sehr oft Fahrradfahrer gefährlich eng überholen. (dpa/tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!