Australian Open : 20-Jähriger wirft Roger Federer raus

Vier Satzbälle im vierten Satz vergeben und am Ende noch verloren: Stefanos Tsitsipas hat Roger Federer im Achtelfinale der Australian Open bezwungen.

Das war's. Titelverteidiger Roger Federer kann in Melbourne die Koffer packen.
Das war's. Titelverteidiger Roger Federer kann in Melbourne die Koffer packen.Foto: Reuters/Adnan Abidi

Titelverteidiger Roger Federer ist im Achtelfinale der Australian Open ausgeschieden. Der Sieger der vergangenen beiden Jahre unterlag dem Griechen Stefanos Tsitsipas am Sonntag in Melbourne 7:6 (13:11), 6:7 (3:7), 5:7, 6:7 (5:7). Der 20 Jahre alte Nachwuchsstar wehrte dabei im zweiten Durchgang vier Satzbälle des 37-jährigen Federer ab. Damit kann der Schweizer seine Rekordbilanz von 20 Grand-Slam-Titeln erneut nicht ausbauen, nachdem er zuletzt im vorigen Jahr schon im Achtelfinale der US Open ausschied und davor im Viertelfinale von Wimbledon. Mit einem siebten Triumph in Australien wäre er alleiniger Rekordsieger des Turniers geworden.

Nun kann der deutsche Alexander Zverev ihn sogar in der Weltrangliste überholen. Der spielt am Montag im Achtelfinale gegen den Kanadier Milos Ranonic. (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!