Hertha BSC : DFB-Sportgericht sperrt Nico Schulz für zwei Spiele

Nico Schulz vom Bundesligisten Hertha BSC ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Spiele gesperrt worden. Der Abwehrspieler der Berliner hatte seinen Freiburger Gegenspieler in der vergangenen Partie per Notbremse gestoppt.

Schiedsrichter Florian Meyer (Burgdorf) hatte den 21-Jährigen daraufhin des Feldes verwiesen. Das Sportgericht erkannte in der Aktion von Schulz ein unsportliches Verhalten. (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!