Aktionstag : Potsdam zeigt Flagge für Tibet

Die Stadt Potsdam beteiligt sich zum 48. Jahrestag des tibetischen Aufstands gegen die chinesische Besetzung am 10. März 1959 an der Aktion "Flagge zeigen für Tibet".

Potsdam - Mit dem Aufziehen der tibetischen Nationalflagge vor dem Stadthaus dokumentiere die Landeshauptstadt ihre Verbundenheit mit dem Streben des tibetischen Volkes nach Selbstbestimmung, sagte ein Sprecher. Potsdam unterstütze auf diese Weise auch die Politik der Gewaltlosigkeit und der Toleranz des Dalai Lama auf dem Weg zu einem autonomen und demokratischen Tibet.

Die Aktion "Flagge zeigen für Tibet" wurde 1996 ins Leben gerufen und findet immer am 10. März statt. Im vergangenen Jahr beteiligten sich daran rund 720 Städte und Landkreise in Deutschland. In ganz Europa nahmen mehr als 2000 Städte an der Aktion teil. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben