Frauenwoche 2007 : Ziegler fordert mehr Chancengleichheit im Beruf

Zum Internationalen Frauentag hat Brandenburgs Sozialministerin Dagmar Ziegler die Unternehmen aufgefordert, mehr Frauen in Spitzenpositionen zu bringen.

Potsdam - Frauen in Führungsetagen seien vielerorts noch Exotinnen, sagte die Ministerin in Potsdam. In anderen europäischen Ländern herrsche mehr Gleichberechtigung als in Deutschland, so Ziegler.

Ziegler verwies darauf, dass der Frauenanteil von Mitgliedern der Landesregierung und Beschäftigten der Landesverwaltung in Vorständen, Verwaltungsräten und Aufsichtsräten bei nur 7,5 Prozent liege. Hier gebe es noch "gewaltigen Nachholbedarf", sagte die 46-Jährige. Gleichzeitig sprach sich für ein Umdenken bei der Kindererziehung aus. "Wer mehr Wahlfreiheit für Frauen und Familien will, der muss eben auch mehr Kinderbetreuung anbieten", sagte die zweifache Mutter mit Blick auf die aktuelle familienpolitische Debatte.

Die alljährliche Frauenwoche in Brandenburg findet 2007 unter dem Motto "Macht Chancen gleich!" noch bis 11. März statt. Zahlreiche Veranstaltungen sind den Themen Vielfalt, Chancengerechtigkeit und Diskriminierung gewidmet. Zum Programm gehören unter anderem Diskussionsforen, Vorträge, Ausstellungen, Fachtagungen, Lesungen und "Tage der offenen Tür". (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben