WELT IM WANDEL am 3. Dezember : Wie bekämpfen wir die Vermüllung der Meere?

Plastikmüll betrifft alle: eine Diskussion im Tagesspiegel-Haus.

Müll, der Fische und Meeresvögel tötet.
Müll, der Fische und Meeresvögel tötet.Foto: picture alliance / Mike_Nelson

Plastikmüll in den Meeren ist ein globales Problem, das lokal und regional entsteht – auch bei uns. Und es betrifft alle: Studien zeigen, dass Bestandteile von Plastik im menschlichen Blut und Urin vorkommen. Was sind konkrete Ansätze der Bundesregierung, um die Verschmutzung mit Plastikmüll einzudämmen? Welche innovativen Ansätze gibt es bei deutschen Unternehmen? Was bringt das EU-Verbot für Wegwerfplastik und was kann jeder Einzelne tun? Darüber diskutieren Experten und Aktivisten in der Reihe „Welt im Wandel“ der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und des Tagesspiegels: Regina Maria Dube (Bundesumweltministerium), Rüdiger Baunemann (Verband der deutschen Kunststoff-Erzeuger), Marcella Hansch (Gründerin Plastic Garbage Screening), Kim Cornelius Detloff (Nabu), Detlef Schreiber, (GIZ). Moderation: Dorothee Nolte (Tagesspiegel). Montag, 3. Dezember, ab 18.30 Uhr im Tagesspiegel-Haus am Askanischen Platz 3. Anmeldung unter Tel. 246 32 86 17 oder www.weltimwandel.berlin.

Aktuelle Veranstaltungen im Tagesspiegel

  1. 21. Oktober 2019: Salon mit Rudolf Zwirner und Nicola Kuhn

    Der Mann, der Pop-Art nach Deutschland brachte: Salon mit Rudolf Zwirner und Nicola Kuhn

    ANMELDUNG

Alle Tickets für Berlin und Deutschland bequem online bestellen!

Tickets im Tagesspiegel-Shop bestellen