Kopenhagen : Jugendzentrum wird abgerissen

In Kopenhagen haben die Abrissarbeiten des Jugendzentrums Ungdomshuset begonnen. Unter Polizeischutz begannen Arbeiter nach Berichten des dänischen Fernsehens, das vierstöckige Gebäude abzureißen, dessen Räumung zu Krawallen geführt hatte.

Kopenhagen - Die Gesichter der Arbeiter waren aus Schutz vor Krawallmachern vermummt. Das Jugendzentrums Ungdomshuset in Nörrebro diente der alternativen Szene rund 25 Jahre lang mit Genehmigung der Behörden als Anlaufstelle.

Im vergangenen Jahr hatte die Stadt das Gebäude an eine Christensekte verkauft, die im August einen Räumungsbefehl erwirkte; seitdem hielten die alten Nutzer das Gebäude besetzt. Als die Polizei am Donnerstag die Räumung durchsetzte, mündeten die Proteste der Jugendlichen in Straßenschlachten. (tso/AFP)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben