Börse am Abend : Dax wieder mit Verlusten

Auch heute schafft der Dax nicht den Sprung ins Kursplus. Eine Belastung war wiederum die Telekom. Am Markt herrscht weiterhin viel Nervosität. Gewinner waren die Papiere der Deutschen Börse.

Frankfurt/Main - Weitere Kursverluste der Telekom-Aktie haben den Dax am Freitag wieder ins Minus gedrückt. Der deutsche Leitindex fiel zum Handelsschluss um 0,56 Prozent auf 6603,32 Punkte. Seit Erreichen der Marke von 7000 Punkten am Montag verlor der Dax damit rund 400 Zähler. Der MDax gab am Freitag 0,32 Prozent auf 9533,46 Zähler ab. Der TecDax fiel um 0,16 Prozent auf 795,91 Punkte.

Am Dax-Ende verloren Aktien der Deutschen Telekom 2,38 Prozent auf 12,73 Euro. Händler verwiesen auf negative Analystenkommentare als Reaktion auf die enttäuschende Bilanz vom Vortag. Am Donnerstag war die Telekom-Aktie bereits um 3,83 Prozent gefallen.

"Die Nervosität nach den jüngsten Kursverlusten ist weiter groß, viele Investoren lösen daher ihre Positionen so kurz vor dem Wochenende auf", sagte Marktstratege Stefan de Schutter von alpha Wertpapierhandel. Seit Dienstag stehen die Börsen weltweit wegen eines kräftigen Kursrutsches in China sowie wegen Konjunktursorgen unter Druck.

US-Börsen etwas stabiler

Für Unterstützung sorgten die leidlich stabilen US-Börsen. Der US-Leitindex Dow Jones verlor im bisherigen Handel 0,21 Prozent auf 112.208 Punkte. Der EuroStoxx verlor unterdessen 0,49 Prozent auf 4011,63 Punkte.

Aktien der Deutschen Börse gewannen als Dax-Spitzenreiter 2,10 Prozent auf 156,00 Euro. Der Mini-Crash in den vergangenen Tagen kurbelte das Geschäft des Börsenbetreibers kräftig an. Händler sprachen von starken Februar-Umsatzzahlen.

Linde überrascht

Linde-Titel verteuerten sich um 1,76 Prozent auf 77,11 Euro. Der Industriegase-Konzern schloss sein Umbau-Jahr 2006 mit einem Umsatz-und Gewinnsprung ab. Marktteilnehmer zeigten sich mit der Bilanz zufrieden.

Am Rentenmarkt sank die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,95 (Vortag: 3,98) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,21 Prozent auf 116,89 Punkte. Der Bund Future gab um 0,16 Prozent auf 115,73 Punkte ab. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3163 (1,3225) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7597 (0,7561) Euro.


Stand: 02.03.07 (18.30 Uhr)

(tso/dpa/mac)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben