Börse am Mittag : Börsen tendieren uneinheitlich

Trotz guter Vorgaben, insbesonders aus Asien, herrscht an der Börse ein schwacher Handel. Auch die Vielzahl an Bilanzen bringen kaum Bewegung ins Geschäft.

Frankfurt/Main - Die deutschen Aktien haben sich am Mittwoch bis zum Mittag insgesamt kaum bewegt. Der DAX stand gegen Mittag kaum verändert mit minus 0,05 Prozent bei 6697 Zählern. Für den MDAX ging es um 0,28 Prozent auf 9881 Zähler nach unten, während der TecDAX mit plus 0,14 Prozent bei 828,68 Punkte stand.

"Trotz einiger Bilanzen, die die entsprechenden Titel bewegen, ist es relativ ruhig am Markt", sagte ein Händler. Am Abend stehe dann noch die Zinsentscheidung in den USA auf der Agenda - Überraschungen werden allerdings nicht erwartet.

Bankenwerte gefragt

Im DAX waren Bankenwerte gefragt. An der Indexspitze kletterten die Aktien der Hypo Real Estate um 3,18 Prozent auf 47,68 Euro, Postbank-Titel legten um 1,77 Prozent auf 63,94 Euro zu.

Unterdessen gaben METRO nach unspektakulären Zahlen um 1,62 Prozent auf 55,20 Euro nach. Die Geschäftszahlen für das Gesamtjahr liefern einer ersten Einschätzung von Merck Finck zufolge keine große Überraschung. Die Bilanz entspreche insgesamt den Erwartungen. LEONI rutschten nach einem enttäuschenden EBIT-Ausblick um 4,03 Prozent auf 29,76 Euro ab.


Stand: 21.3.07 (12:30 Uhr)

(tso/dpa/mac)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!