Eine Stunde Stillstand : IT-Panne legt Börsenhandel lahm

Eine Stunde lang bewegte sich der Dax am Montag nicht vom Fleck. Der Grund war eine IT-Panne bei der Handelsplattform Xetra.

Strichcode. Zunächst bewegte sich der Dax nicht vom Fleck.
Strichcode. Zunächst bewegte sich der Dax nicht vom Fleck.Foto: Gruppe Deutsche Börse

Als die Börse am Montagmorgen öffnete, sah man auf der großen Anzeigetafel im Frankfurter Handelssaal: nichts. Wo sich normalerweise der Leitindex Dax als weiße Kurve auf schwarzem Hintergrund ab neun Uhr zackenartig nach oben oder unten bewegt, zog sich lediglich ein waagerechter Strich über die Leinwand. Die Börse stand still, eine Technikpanne hatte den Handel lahmgelegt. Erst mit einer Stunde Verspätung konnten wieder wie gewohnt Aktien ge- und verkauft werden.

Schuld sei ein Problem mit dem internen Kommunikationsprotokoll des Xetra-Systems, sagte ein Sprecher. Xetra ist die elektronische Plattform der Deutschen Börse, über die inzwischen fast der gesamte deutsche Aktienhandel läuft. Kauf- und Verkaufsaufträge werden dabei automatisch ausgeführt, während sich darüber früher noch Händler auf dem Parkett per Zuruf oder Handzeichen geeinigt haben. Am Montagnachmittag lief das System nach Angaben des Sprechers wieder stabil. Was das Problem verursacht habe, sei unklar. Für einen Cyberangriff gebe es aber keine Anhaltspunkte.

Es ist bereits der dritte Ausfall in zwölf Monaten

Trotzdem ist die Panne für die Börse peinlich. Im Aktienhandel kommt es auf jede Sekunde an. Die Deutsche Börse investiert deshalb jedes Jahr eine Milliarde Euro in ihre IT-Infrastruktur. Zudem gilt Xetra als eines der weltweit leistungsfähigsten Systeme für den Börsenhandel und wird deshalb inzwischen auch in anderen Ländern wie Irland, Österreich, Ungarn und Bulgarien eingesetzt. Allerdings ist die Panne von Montag bereits der dritte Systemausfall in zwölf Monaten. Zuletzt hat sich der Handelsstart im März nach einem IT-Problem um 45 Minuten verzögert: ausgerechnet am „Tag der Aktie“ und dem Börsenstart von Healthineers, der Gesundheitssparte von Siemens.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!