Abschiedstour : Kiss kommen in die Waldbühne

Tschüsschen mit Küsschen: Die US-amerikanischen Hardrocker "Kiss" gehen auf Abschiedstournee und kommen im Juni 2019 nach Berlin.

Küsse von rechts nach links: Der Bassist Gene Simmons, Gitarrist Tommy Thayer und der Sänger Paul Stanley der US-amerikanischen Band Kiss 2013 in der Waldbühne. Es ist der der einzige Auftritt der Rockgruppe ihrer Monster Tour 2013 in Deutschland.
Küsse von rechts nach links: Der Bassist Gene Simmons, Gitarrist Tommy Thayer und der Sänger Paul Stanley der US-amerikanischen...Foto: Britta Pedersen/dpa

Küss mich nochmal: 2013 beehrten sie Berlin das letzte Mal in der Waldbühne, 2015 das letzte Mal in der damals noch O2 World. Nun kommen die Maskenrocker zum aller-, aller-, wirklich allerletzten Mal nach Berlin, der Teaser "The Final Tour Ever" lässt keinen Raum für Eventualitäten. Am 4. Juni 2019 spielen sie in der Waldbühne.

45 Jahre auf der Bühne, über 100 Millionen verkaufte Alben - "End Of The Road World Tour" heißt die Abschiedstournee, los geht's aber nicht ganz am Ende der Welt, sondern in Nordamerika. Ende Mai wird dann Europa geküsst, zuerst Leipzig. "Die Tour wird ein ultimatives Fest für diejenigen werden, die uns schon einmal live erlebt haben und eine letzte Chance für die, die es bisher noch nicht geschafft haben", lässt die Band ihre Anhänger, die sogenannte "Kiss-Army", wissen.

Mehr zum Thema

Tickets für die Show in der Waldbühne gibt es im Vorverkauf ab dem 1. November um 10 Uhr auf MyTicket und CTS Eventim. Es soll die bisher größte Show werden, kündigten die Rocker an, und: "Wir gehen auf die gleiche Art, auf die wir gekommen sind... unverfroren und unaufhaltsam." Na dann: Tschüsschen mit Küsschen.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar