• Ausstellung in der Gustav-Heinemann-Oberschule: Der Potsdamer Platz vor 80 Jahren als Modell

Ausstellung in der Gustav-Heinemann-Oberschule : Der Potsdamer Platz vor 80 Jahren als Modell

Vor 80 Jahren ist der S-Bahnhof Potsdamer Platz eröffnet worden. Modellbahnfreunde zeigen einen exakten Nachbau am Wochenende

Die Ausstellung findet in der Gustav-Heinemann-Oberschule statt.
Die Ausstellung findet in der Gustav-Heinemann-Oberschule statt.Foto: Promo Trixstadt

1939 war unter dem verkehrsreichsten Platz Europas der S-Bahnhof "Potsdamer Platz" eröffnet worden. Nun gibt es Platz und Tunnelbahnhof als Nachbau im Modellbahnmaßstab 1:90. "Der Tunnelbahnhof war eine technische Meisterleistung", sagte der Organisator der Ausstellung, Dieter Weißbach. Wegen des Jubiläums haben er und andere Modellbahnfreunde mit dem Bau eines maßstäblichen und befahrbaren Modells begonnen, natürlich mit der berühmten Verkehrsampel, einst die erste Ampel Deutschlands.

Dieses Modell und viele andere sind jetzt am Wochenende zu sehen, wie immer in der Gustav-Heinemann-Oberschule, Haus A, in der Waldsassener Straße 62 in Marienfelde.
Nach Angaben der Veranstalter ist es "die größte Ausstellung Historischer Modellbahnen Deutschlands". Geöffnet ist Sonnabend, 12. Oktober, von 10 bis 18 Uhr und Sonntag 13. Oktober von 10 bis 17 Uhr.
Jedes Jahr im Herbst zeigen die "Trix Express Freunde" ihre Modellbahnen und Züge in der Marienfelder Oberschule. Im Zentrum stehen Modellbahnen von 1900 bis 1960 mit vielen Marken und Baugrößen. Es gibt aber auch einige aktuelle Modellbahnen zu sehen, auch die riesige Anlage, die seit 35 Jahren von der Modellbahn-AG der Schule gebaut wird.
Eintritt: Erwachsene 4,50 Euro, ermäßigt Jugendliche 2 Euro, Familien: 9 Euro. Hier gibt es das vollständige Veranstaltungsprogramm:

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!