Berlin-Alt-Hohenschönhausen : Obdachloser in Teich ertrunken

Der Mann war wohl zuvor in einen Streit mit anderen Obdachlosen geraten, die ebenfalls am Ufer des Papenpfuhlbeckens campieren. Die Polizei ermittelt.

Polizisten sichern Spuren am Fundort der Leiche.
Polizisten sichern Spuren am Fundort der Leiche.Paul Zinken/dpa

Die Feuerwehr hat in der Nacht zum Sonntag einen toten Obdachlosen aus einem Weiher in Alt-Hohenschönhausen gezogen. Laut Polizei ist der Mann ertrunken. Möglicherweise steht sein Tod im Zusammenhang mit einem Streit unter Obdachlosen, die am Ufer des sogenannten „Papenpfuhlbeckens“ campieren.

Gemeinsam mit einem 25-Jährigen soll der Tote mit den anderen Campern aneinandergeraten sein. Wenig später stoppte der 25-Jährige an einer Straße ein Auto und sagte dessen Fahrer, dass sein Kumpel im Teich liege. Eine Mordkommission ermittelt die näheren Umstände des Geschehens.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!