Berliner Verwaltung : Schließtag aller Bürgerämter in Charlottenburg-Wilmersdorf

In dem westlichen Innenstadtbezirk fallen am Mittwoch sämtliche Dienste der Bürgerämter aus, weil die Mitarbeiter an einem Gesundheitstag der Verwaltung teilnehmen.

Das Dienstgebäude am Hohenzollerndamm mit dem Wilmersdorfer Bürgeramt auf einem Archivbild – mit geöffneter Tür.
Das Dienstgebäude am Hohenzollerndamm mit dem Wilmersdorfer Bürgeramt auf einem Archivbild – mit geöffneter Tür.Foto: Cay Dobberke

Am Mittwoch, 22. November, bleiben die drei Charlottenburg-Wilmersdorfer Bürgerämter am Hohenzollerndamm, in den Wilmersdorfer Arcaden und an der Heerstraße ganztägig „aus innerbetrieblichen Gründen“ geschlossen, wie das Bezirksamt mitteilte. Auch die Außenstelle am Halemweg steht nicht zur Verfügung – sie öffnet mittwochs ohnehin nie.

Bürger können sich in Notfällen ersatzweise an jedes Bürgeramt in einem anderen Berliner Stadtteil wenden.

Zu den „innerbetrieblichen Gründen“ sagte der für Bürgerdienste zuständige Stadtrat Arne Herz (CDU) auf Nachfrage, im Rathaus Charlottenburg finde ein verwaltungsinterner „Gesundheitsaktionstag“ des Gesundheitsmanagements statt. Wie allen Mitarbeitern des Bezirksamts wolle man auch den Beschäftigten der Bürgerämter ermöglichen, daran teilzunehmen. Die Weiterbildungskurse seien wichtig vor dem Hintergrund, dass der Krankenstand im öffentlichen Dienst höher sei als in der Privatwirtschaft.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

3 Kommentare

Neuester Kommentar