Update

Berlin-Charlottenburg : Regionalzüge halten nach Brand weiter nicht am Bahnhof Zoo

Auf einer Baustelle des Berliner Verkehrsknotens Bahnhof Zoo hat es Silvester gebrannt. Der S-Bahn-Betrieb läuft wieder normal. Wann Regios aber wieder halten, ist nicht absehbar.

Florian Niedermann
Rauch beim Bahnhof Zoo.
Rauch beim Bahnhof Zoo.Foto: AFP/Bundespolizei

Nach dem Brand beim Bahnhof Zoo in Berlin-Charlottenburg vom Silvestermittag bleibt der Bahnverkehr bis auf Weiteres gestört. Wegen des Brandes vom Sonntag halten weiterhin nur S-Bahnen, aber keine Regional- und Fernzüge am Bahnhof Zoo, sagte ein Bahn-Sprecher am Dienstagmorgen. Wann sich das ändern werde, sei noch nicht absehbar. Es werde noch Tage dauern.

Durch den Brand wurden im Bereich der Gleise Strom- und Kommunikationsleitungen beschädigt. Die Signaltechnik funktioniert inzwischen wieder. Die Informationsanlagen für die Fahrgäste fallen aber weiter aus, weshalb die Züge nicht halten.

Der Brand war am Sonntag gegen 13.45 Uhr auf einer Baustelle im Bahnhofsbereich ausgebrochen. Konkret handelte es sich bei dem Brandort um eine im Umbau befindliche Zwischenebene, die S-Bahn- und Fernbahn-Bereich miteinander verbindet. Die Feuerwehr war mit 80 Kräften im Einsatz und brachte ihn bis um 15 Uhr unter Kontrolle. 21 Personen wurden von der Feuerwehr von einem verrauchten Bahnsteig gerettet. Eine Person wurde leicht verletzt, konnte nach einer Behandlung vor Ort aber wieder gehen. Ein Sprecher sagte, der gesamte Bahnhofsbereich sei verqualmt gewesen.

Die Feuerwehr war mit 80 Personen im Einsatz, um den Brand beim Bahnhof Zoo unter Kontrolle zu bringen.
Die Feuerwehr war mit 80 Personen im Einsatz, um den Brand beim Bahnhof Zoo unter Kontrolle zu bringen.Foto: Jörg Carstensen/AFP

Der komplette Bahnhof wurde durch die Feuerwehrkräfte evakuiert. Eine S-Bahn mit etwa 130 Passagieren steckte am Mittag im verrauchten Abschnitt fest. Sie fuhr zum Bahnhof Tiergarten zurück, die Fahrgäste wurden dort von der Feuerwehr versorgt. Ein Intercity-Zug mit etwa 90 Passagieren auf dem Weg nach Hamburg wurde zum Berliner Hauptbahnhof zurückgesetzt.

Der Zugverkehr wurde nach mehrstündiger Unterbrechung wieder aufgenommen, zunächst ohne Halt am Bahnhof Zoo. Am frühen Sonntagabend teilte die S-Bahn mit, dass die S-Bahnlinien S3, S5, S7 und S9 den Bahnhof wieder anfahren. Mit Verspätungen und eventuell mit Ausfällen ist weiterhin zu rechnen.

Die Ermittlungen nach den Brandursachen durch die Kriminalpolizei dauern an. Gegenwärtig geht die Bundespolizei von einer fahrlässigen Entzündung aus. Es lägen derzeit keine Hinweise für eine Brandstiftung vor, sagte ein Sprecher am Sonntag.

Autor

11 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben