Berlin-Kreuzberg : Schlichter wird angegriffen und beklaut

Eigentlich wollte der Passant nur einen Streit schlichten, doch statt Dank wurde er beklaut und geschlagen.

Der Eingang zur U-Bahn am Kottbusser Tor in Berlin Kreuzberg.
Der Eingang zur U-Bahn am Kottbusser Tor in Berlin Kreuzberg.Doris Spiekermann-Klaas

Als gegen 16.10 Uhr zwei Männer auf dem U-Bahnhof Kottbusser Tor in Streit gerieten, mischte sich ein 46-Jahre alter Passant ein und wollte die zwei Männer beruhigen. Doch in diesem Moment griff ein dritter Mann dem Streitschlichter in die Jackentasche und klaute ihm sein Mobiltelefon. Als der 46-Jährige den Diebstahl bemerkte, lief er dem Dieb, der mit der U8 flüchten wollte hinterher, doch der unbekannte Dieb griff den Mann an und schlug und trat dem 46-Jährigen mehrfach gegen Oberkörper, Arme und Beine und rannte dann weg. Der Mann versuchte ihm jedoch weiter zu folgen, woraufhin ihm ein vierter Mann ein Bein stellte und ihn so zum Fallen brachte.

Alle Beteiligten flüchteten, der 46 Jahre alte Mann erlitt Kopf-, Arm- und Rumpfverletzungen und kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 ermittelt.