Berlin-Schöneberg : Busfahrerin schließt Randalierer in Bus ein

Nachdem ein Mann in Schöneberg die Scheibe einer Bushaltestelle zerstört hat, hält ihn eine BVG-Fahrerin im Bus fest, bis die Polizei ihn in Gewahrsam nimmt.

Bus, aber sicher. Die Zahl der Fahrgästunfälle ist gesunken.
Bus, aber sicher. Die Zahl der Fahrgästunfälle ist gesunken.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Nach Vandalismus festgenommen: Am Mittwochvormittag schlug ein 41-jähriger Mann mit einem Notfallhammer die Scheibe einer Bushaltestelle im Prellerweg ein. Als ein 52-jähriger Passant ihn ansprach, schlug der Randalierer mit dem Hammer auf ihn ein und verletzte ihn an der Hand. Anschließend wollte der 41-Jährige mit einem ankommenden Bus flüchten. Die Busfahrerin, die von dem Angegriffenen informiert wurde, verschloss jedoch spontan die Türen und hielt den randalierenden Mann bis zum Eintreffen der Polizei im Bus gefangen. Der aufgebrachte Mann wurde festgenommen und in Gewahrsam gebracht.