Berlin-Schöneberg : Iraner bedroht Iranerin mit dem Tode

Im Iran protestiert die Bevölkerung - dies betrifft nun auch Berlin. In Schöneberg griff ein Iraner eine Iranerin an, die Flugblätter verteilte.

Die Polizei (Symbolbild).
Die Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Bedroht wurde Dienstagnachmittag eine Frau in Schöneberg. Nach Polizeiangaben stand die 34-Jährige auf der Hauptstraße und verteilte Informationsmaterial über die aktuellen Ereignisse im Iran, als sie dabei von einem unbekannten Mann in persischer Sprache angesprochen wurde. Der Unbekannte soll sich ablehnend gegen ihre Aktivitäten geäußert und sie mit dem Tode bedroht haben. Anschließend versuchte er ihr die Broschüren zu entreißen, wobei er sie leicht an der Hand verletzte. Ein Passant schritt in diesem Moment ein und konnte weiteres Handeln des Mannes verhindern, welcher sich anschließend unerkannt in unbekannte Richtung entfernte. Der für politische Delikte zuständige Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.