Berlin-Treptow : Fahrendes Auto geht in Flammen auf

In Johannisthal löschte die Feuerwehr am Morgen zwei brennende Autos, eine Person wurde schwer verletzt. Wie es zu dem Feuer kam, ist noch unklar.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

In Treptow ist am Freitagmorgen eine Person bei einem Autobrand schwer verletzt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurde sie um kurz nach halb acht zum Sterndamm in Johannisthal alarmiert, wo ein Auto an der Ecke Stubenrauchstraße während der Fahrt in Flammen aufging. Das Feuer griff auch auf einen am Straßenrand geparkten Wohnwagen über, mit 14 Einsatzkräften konnten die Flammen gelöscht werden.

Wie es zu dem Brand kam, ist noch unklar. Einem Polizeisprecher zufolge soll eine Zigarette eine Rolle gespielt haben, die "B.Z." berichtet von einer unsachgemäß transportierten Gasflasche.

Eine Person wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht - ob es sich hierbei um den Fahrer oder die Fahrerin handelt, konnte die Feuerwehr noch nicht sagen. Der Sterndamm war am Vormittag zwischen Stubenrauchstraße und Lindhorstweg noch immer in beiden Richtungen komplett gesperrt.