Brandenburg : Mann stirbt in brennendem Auto

In Michendorf kam ein Mann in einem brennenden Fahrzeug ums Leben. Die Ursache des Feuers ist bislang unklar.

Das ausgebrannte Auto ist mit Tüchern bedeckt.
Das ausgebrannte Auto ist mit Tüchern bedeckt.Foto: Paul Zinken/dpa

Am Samstagmorgen ist ein Mann in Michendorf im Landkreis Potsdam-Mittelmark aus bisher ungeklärter Ursache in einem brennenden Auto ums Leben gekommen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, war der Mann aus einer Grundstücksausfahrt in einer Wohnstraße herausgefahren und daraufhin in den Zaun des gegenüberliegenden Grundstücks gefahren. Dabei fing das Fahrzeug aus noch unbekannten Gründen Feuer.

Helfer fanden den leblosen Mann gegen 7.45 Uhr in dem brennenden Fahrzeug. Bei dem Fahrzeughalter handelt es sich laut Polizei um einen 62-Jährigen - ob er auch der Fahrer war, blieb zunächst unklar. Die Leiche sei noch nicht identifiziert, sagte der Polizeisprecher.

Kriminaltechniker sind vor Ort, ebenso wurde ein Gutachter angefordert, der das sichergestellte Fahrzeug untersuchen soll.

Erst vor wenigen Tagen starb ein Mann in seinem brennenden Fahrzeug in Guben. Offenbar war das Auto gegen einen Hebelift für Rollstuhlfahrer gefahren und daraufhin in Brand geraten.