In einem Pflegeheim in Berlin-Schöneberg : 80-Jähriger soll 94-Jährigen erschlagen haben

In einem Schöneberger Pflegeheim ist offenbar ein Verbrechen passiert: Ein 80-Jähriger soll in der Nacht seinen 94 Jahre alten Zimmernachbarn erschlagen haben.

Das Landeskriminalamt ermittelt (Symbolfoto).
Das Landeskriminalamt ermittelt (Symbolfoto).Foto: Ole Spata dpa/lbn

Mit stark blutenden Kopfverletzungen fand eine Nachtschwester des Seniorenwohnheims in der Nacht zu Sonntag einen Bewohner auf. Gegen 0.40 Uhr entdeckte die Schwester den 94-Jährigen in seinem Zimmer und alarmierte Feuerwehr und Polizei zu der Einrichtung in der Dominicusstraße. Zuerst eintreffende Polizisten versuchten, den alten Mann zu reanimieren und versorgten ihn bis zum Eintreffen der Feuerwehr. Der Senior starb kurze Zeit später in einem Krankenhaus. Ein 80 Jahre alter Zimmernachbar steht im Verdacht, dem 94-Jährigen die Verletzungen beigebracht zu haben. Er wurde festgenommen. Das Motiv der Tat ist unklar.