Nach Mord am Alexanderplatz : Öffentlichkeitsfahndung nach Tatverdächtigem

Nach dem Mord an dem 26-jährigen Litauer im März sucht die Mordkommission mit Bildern nach dem Tatverdächtigen.

Der gesuchte Mann soll etwa 40 Jahre alt sein.
Der gesuchte Mann soll etwa 40 Jahre alt sein.Polizei Berlin

Vor knapp einem Monat wurde Edgar Orlovskij Nahe des Alexanderplatzes erstochen. Es war Montagabend gegen 22 Uhr, als der 26 Jahre Litauer auf der Karl-Marx-Allee in Richtung Alexanderplatz lief, ein Mann kam ihm entgegen und stach zu. Wenig später verstarb Edgar Orlovskij an seinen Verletzungen. Jetzt sucht die Berliner Polizei mit Bildern einer Überwachungskamera nach einem dringend tatverdächtigen Mann.

Nach Angaben der Mordkommission soll der gesuchte Mann mindestens 40 Jahre alt sein, er wird mit einer kräftigen Figur, sowie einer Halbglatze mit Haarkranz beschrieben. Er wird verdächtigt den 26-Jährigen erstochen und dann anschließend zu Fuß zum U-Bahnhof Alexanderplatz geflüchtet zu sein.

Die Polizei bittet um Hinweise zu Identität und Aufenthaltsort des Mannes, außerdem werden Zeugen gesucht, die den Mann am 18. März zwischen 21.30 Uhr und 22.00 Uhr in der Nähe des Tatorts gesehen haben. Weitere Bilder und Video des Tatverdächtigen sind hier zu sehen.

Hinweise bitte an die 6. Mordkommission beim Landeskriminalamt Berlin in der Keithstraße 30 in 10787 Berlin-Tiergarten unter der Rufnummer (030) 4664-911666, per E-Mail oder an jede andere Polizeidienststelle.