Stadtautobahn Berlin : Mit Tempo 134 über die A100

Polizei stoppt in der Nacht einen Raser zwischen Beusselstraße und Jakob-Kaiser-Platz. Er muss mit einem Fahrverbot und 560 Euro Strafe rechnen.

Einsatz auf der A100.
Einsatz auf der A100.Foto: DPA

Die Berliner Polizei hat in der Nacht zu Dienstag einen Raser auf der Stadtautobahn gestoppt. Nach Angaben der Autobahnpolizei war ein 33 Jahre alter Mann um 3.30 Uhr mit seinem Mercedes auf der A 100 zwischen den Anschlussstellen Beusselstraße und Jakob-Kaiser-Platz zu schnell unterwegs: "Eine Messung ergab eine vorwerfbare Geschwindigkeit von 134 km/h. Erlaubt sind jedoch nur 80 km/h." Folge: Er muss nun mit einem zweimonatigen Fahrverbot, zwei Punkten und ein Bußgeld von 560 Euro rechnen. Tsp