Schadow-Gymnasium Berlin-Zehlendorf : 80 Gymnasiasten werden auf Tuberkulose getestet

8o Schüler des Zehlendorfer Schadow-Gymnasiums werden auf Tuberkulose getestet. Entwarnung gibt es dagegen nach den Masernfällen an der Carl-Zeiss- und der Wald-Schule.

In Steglitz-Zehlendorf ist ein Lehrer an offener Tuberkulose erkrankt. Ein Röntgenbild zeigt eine erkrankte Lunge.
In Steglitz-Zehlendorf ist ein Lehrer an offener Tuberkulose erkrankt. Ein Röntgenbild zeigt eine erkrankte Lunge.Foto: dpa

Nach der Erkrankung eines Lehrers an Tuberkulose im Februar werden kommende Woche 80 schulische „Kontaktpersonen“ im Zehlendorfer Schadow-Gymnasium auf eine mögliche Infektion hin getestet. Dies kündigte die Leiterin des Berliner Tuberkulose-Zentrums, Gisela Glaser-Paschke, an. Vorher sei ein Test nicht sinnvoll, da es einige Wochen dauere, bis Antikörper gebildet würden.

Entwarnung hingegen gibt es an der Carl-Zeiss- und der Wald-Schule: Beide waren wegen jeweils eines Masernfalls für einen Tag geschlossen. Inzwischen seien die Schüler wieder gesund und im Unterricht, teilten die Direktoren mit. Weitere Erkrankungen seien nicht aufgetreten.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben