Telekom : Tausende Stellen in Berlin und Brandenburg in Gefahr

Die Telekom will einem Bericht des RBB zufolge mindestens 6000 Stellen in Berlin und Brandenburg ausgliedern.

Berlin - Betroffen seien davon die Standorte in der Potsdamer Behlerstraße, in Frankfurt (Oder) und in Stahnsdorf, berichtete der Sender unter Berufung auf die Dienstleistungsgewerkschaft verdi. Dort sollten jeweils die kompletten Belegschaften in Tochterfirmen der Telekom ausgegliedert werden.

Darüber hinaus betreffe es über 100 kleinere Filialen in der Region, darunter Jüteborg, Wildau, Königs Wusterhausen, Strausberg und Biesenthal, sagte Mike Döding, Bereichsleiter Telekommunikation bei verdi. (tso/ddp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar