Wichtigste Literatur-Auszeichnung Deutschlands : Büchner-Preis geht an Lukas Bärfuss

Der Preisträger sei durch sein Werk in besonderem Maß hervorgetreten. Deshalb hat der Schweizer Lukas Bärfuss den Büchner-Preis erhalten.

Büchner-Preisträger Lukas Bärfuss.
Büchner-Preisträger Lukas Bärfuss.Foto: dpa

Der Schweizer Schriftsteller Lukas Bärfuss bekommt den Georg-Büchner-Preis 2019. Das teilte die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung am Dienstag in Darmstadt mit

Der mit 50.000 Euro dotierte Preis gilt als wichtigste literarische Auszeichnung in Deutschland. Die Akademie vergibt die Auszeichnung seit 1951 an Schriftsteller, die in deutscher Sprache schreiben. Die Preisträger müssen „durch ihre Arbeiten und Werke in besonderem Maße hervortreten“ und „an der Gestaltung des gegenwärtigen deutschen Kulturlebens wesentlichen Anteil haben“, heißt es in der Satzung.

Zu den Preisträgern gehören Max Frisch (1958) und Günter Grass (1965). Im vergangenen Jahr wurde die Schriftstellerin Terézia Mora ausgezeichnet. Namensgeber ist der Dramatiker und Revolutionär Georg Büchner („Woyzeck“). Er wurde 1813 im Großherzogtum Hessen geboren und starb 1837 in Zürich. Die Auszeichnung wird am 2. November in Darmstadt verliehen. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!