18.02.2013 16:15 Uhr

Pferdefleisch im Döner

Tas Hasan verkauft seit drei Jahren am Kleistpark Döner. Angst, dass seine Kundschaft ausbleibt, hat er nicht. Im Gegenteil: "Ich freue mich über die Debatte. Weil ich genau weiß, was ich verkaufe. Bei mir gibt es 100 Prozent Halal-Fleisch. Von einem Lieferanten, der sogar die Tiere selber schlachtet. Das wissen und schätzen meine Kunden."

Foto: Nele Pasch

Lebensmittelskandal Ministerium: Pferdefleisch-Verteilung an Arme rechtlich nicht möglich

Der Streit, ob Arme aussortierte Lebensmittel mit Pferdefleisch bekommen sollen, reißt nicht ab. Für das Verbraucherschutzministerium eine Scheindebatte. Doch vor einem Jahrzehnt wurde einwandfreies Rindfleisch, das wegen der BSE-Krise unverkäuflich war, an Nordkorea verschenkt. mehr