Saudi Arabien : Zahlreiche Ämter in Armee und Staat neu besetzt

Im November waren Dutzende Prinzen wegen Korruptionsverdacht festgenommen worden, nun baut der saudische König Militär und Ministerien um. Dahinter steckt vermutlich sein Sohn.

Treibende Kraft in Saudi Arabien: Kronprinz Mohammed bin Salman.
Treibende Kraft in Saudi Arabien: Kronprinz Mohammed bin Salman.Foto: Reuters

In einem umfangreichen Personalumbau hat der saudische König Salman zahlreiche hohe Ämter in Armee und Staat neu besetzt. So wechselte der Monarch am Montagabend unter anderem die Chefs des Generalstabs, des Heeres, der Luftwaffe und der Luftabwehr aus, wie die staatliche saudische Nachrichtenagentur SPA berichtete.

Betroffen von dem Personalumbau sind SPA zufolge auch hohe Positionen im Außen-, Innen- und Verteidigungsministerium, in mehreren Provinzen sowie Berater des Königs. Eine Begründung für die vielen Neubesetzungen gab es nicht.

Der Kronprinz ist auch Verteidigungsminister

Treibende Kraft hinter den Personalwechseln dürfte der 32 Jahre alte Kronprinz Mohammed bin Salman sein, der als der eigentlich starke Mann im sunnitischen Königreich gilt. Als Verteidigungsminister ist er auch für den Militäreinsatz Saudi-Arabiens im Bürgerkrieg des benachbarten Jemens verantwortlich.

Mohammed bin Salman hatte in den vergangenen Monaten zahlreiche gesellschaftliche Reformen durchgesetzt. So dürfen Frauen künftig in dem streng islamisch-konservativen Königreich Autofahren. Im November waren zudem Dutzende Prinzen und andere führende Persönlichkeiten unter Korruptionsverdacht festgenommen worden. Beobachter sahen darin den Versuch des Kronprinzen, seine Macht zu abzusichern. (dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!