• Handball-Weltmeisterschaft: Frankreichs Superstar Nikola Karabatic wird die WM verpassen

Handball-Weltmeisterschaft : Frankreichs Superstar Nikola Karabatic wird die WM verpassen

Der 34-jährige Handball-Weltmeister leidet an einer Fußverletzung und wurde bereits operiert. Damit könnte die deutsche WM-Gruppe leichter werden.

Am Boden. Nikola Karabatic wird die WM 2019 verpassen.
Am Boden. Nikola Karabatic wird die WM 2019 verpassen.Foto: AFP

In einem Interview auf der Website seines Klubs Paris St. Germain ließ Nikola Karabatic am Freitag die Bombe platzen. Er wird vier bis sechs Monate fehlen. "Die Schmerzen sind immer stärker geworden. Es ist hart und sehr enttäuschend. Ich habe es versucht, ich habe mehrere Male die Zähne zusammengebissen, aber es hat nicht gereicht", sagt Karabatic, für den es der erste internationale Wettbewerb sein wird, den er mit der französischen Nationalmannschaft verpassen wird.

Der 34-jährige Karabatic leidet seit Dezember 2016 an einem Schiefstand der großen Zehe und musste deshalb schon in der vergangenen Saison "auf die Zähne beißen". Bis zum Final Four der Champions League. "Dann kamen die Schmerzen zurück", erklärt der Franzose, der mit seinem Weltmeister-Team von 2015 und 2017 bei der WM im kommenden Jahr deutscher Gruppengegner ist. Die beiden Mannschaften treffen am 15. Januar in der Berliner Mercedes-Benz-Arena aufeinander. Weitere Konkurrenten in der Gruppe A sind Südkorea, Brasilien, Russland und Serbien. Der amtierende Weltmeister aus dem deutschen Nachbarland ist der große Favorit. (Tsp)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!