"Ich esse und nehme trotzdem ab" : Reiner Calmund träumt von 100-Kilo-Marke

Nach einer Magen-Operation hat der früher Manager von Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen schon über 40 Kilogramm abgenommen. Und er hat noch mehr vor.

Reiner Calmund war früher Manager des Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen.
Reiner Calmund war früher Manager des Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen.Foto: dpa

Der frühere Bundesliga-Manager Reiner Calmund träumt nach seiner Magen-Operation von einem Idealgewicht von 100 Kilogramm. 43 Kilogramm hat der 71-Jährige nach dem Eingriff im Januar bereits abgenommen.

„Aktuell wiege ich 129,2 Kilogramm“, sagte Calmund nun. „Da würde ich mich freuen, wenn ich die 100 erreichen könnte.“

Nach der Magenverkleinerung geht es dem ehemaligen Manager-Schwergewicht von Bayer Leverkusen nach eigener Aussage wunderbar, er nimmt Kilo um Kilo ab. „Ich esse nach wie vor gerne, aber ich habe keine Probleme damit, weil ich schneller satt bin.“

[Behalten Sie den Überblick: Corona in Ihrem Kiez. In unseren Tagesspiegel-Bezirksnewslettern berichten wir über die Krise und die Auswirkungen auf Ihren Bezirk. Kostenlos und kompakt: leute.tagesspiegel.de]

Durch die Magenverkleinerung kann ich nicht mehr so viel essen wie früher“, erzählte er. „Ich esse und nehme trotzdem ab - besser kann's nicht sein.“

Im heimischen Saarlouis treibt Calmund auch ein wenig Sport. Mit seiner Tochter spielt er im Garten Tischtennis oder Federball. Außerdem hat er sich ein Trainingsgerät besorgt, auf dem er zum Beispiel schnell gehen kann. (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!